5. KV Hähnekrähen

Ein schöner Tag im Kreise von Züchterfreunden fand am 1. Mai 2022 in Dassel statt.

Das Hähnekrähen war wie immer sehr gut organisiert.

Bei den Altzüchtern gewann Reinhard Schaffner (KlZV F145 Nörten-Hdbg.)  mit 105 Krähern gefolgt von Anja Stechel (KlZV Moringen) mit 70 Krähern und Kathrin Stietenroth (KlZV F145 Nörten-Hdbg.) mit 59 Krähern.

 

Bericht aus der Einbecker Morgenpost vom 7.5.2022

Download
20220508_194409.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Impressionen von der KV Versammlung  am 13.03.2022 in Dassel

 

Die darauf folgenden KV-Versammlung wurde von der Bürgermeisterin und dem ausrichtenden Verein auf das herzlichste begrüßt und den Ehrenamtlichen für Ihre Arbeit gedankt.

 

 

 

 

von 15 Vereinen des Kreisverbandes waren 9 Ortsvereine anwesend.

Die Tagung verlief harmonisch und zielgerichtet.

 

 

unter dem Punkt Ehrungen wurde Heinz Beetz aus dem RGZV Göttingen und Umgebung e.V. zum Ehrenmitglied des Kreisverbandes ernannt.

 

 

Im Rahmen der Versammlung wurde

das von Werner Stietenroth auf der

KV Taubenschau 2019 errungene

"Dieter Niedergesäß Gedächtnisband"

an den Dassler Verein für das Vereinsheim als Erinnerung an das langjährige Vereinsmitglied übergeben.

Bei den Wahlen wurden die Positionen, wie vom KV Vorstand vorgeschlagen besetzt:

stellv. KV-Vorsitzende: Reiner Schmitz

Tier- und Artenschutzbeauftragte: Stefanie Walter

Zuchtwart für Tauben und Geflügel: Stefanie Walter

Uwe Schrader wurde für weitere 2 Jahre als KVJL im Amt bestätigt.

 

Der KV Züchtertag in diesem Jahr findet am 11.9.2022 in Lenglern statt. 2023 würde sich wieder der RGZV Göttingen und Umgebung e.V. zur Verfügung stellen.

Die Arbeitstagung 2023 findet am 21.1.2023 beim KlZV F145 Nörten-Hardenberg e.V. und in 2024 beim ZHZV Südhannover in Laudenbach statt.

Die JHV 2023 findet beim KlZV Lauenförde statt.

Unsere große KV-Schau mit KV-Jugend richtet der KlZV Langenholtensen am 8.+9.10.2022 in Northeim aus.

In 2023 richtet der GZV Osterode wieder die KVJ-Schau aus.

 

Weitere Anträge sind nicht eingegangen.

 

Es folgte noch ein Kurzbericht über die LV-Del. HV am 26.3.2022 in Gieboldehausen, der zu einigen Diskussionen führte. Eine abschließende Entscheidung wird in den kommenden Tagen gefällt.

 


 

ACHTUNG!!

Der Landesverband Hannoverscher RGZ e.V. hat ab dem 1.1.2022 einen neuen Ringverteiler:

Andreas Finke aus Sulingen nimmt die Ringbestellungen ausschließlich per Post oder Mail entgegen: ringverteiler.lv@t-online.de

 


Platz 1. errang @emil.rockt_alles

mit 1236 Likes und seiner in die Kamera schauenden 0,1 „Leghorn“. Hierfür gab es das Landesverband Hannover Ehrenband 2020.

                        

 

Platz 2. errang @huhniversum

mit 1227 Likes und einem Blick auf zwei Legewachtelküken, die auf bunten Hühnereiern posieren. Und bekam dafür die Landesverband Hannover Gedächtnismedaille 2020 für Dr. August Lax / Rase im Focus 2020 des LV´s, die Diepholzer Gans. 

 

Platz 3. errang @Silke.mit_tieren

mit 577 Likes und der Folge eines Ei aus dem Supermarkt. Als Preis gab es ein Rassegeflügel Windlicht.

                   

 

Doch gab es dann noch außerplanmäßig einen vierten Preis. Der erst nach dem Ende der online Geflügelschau gestiftet wurde. Denn im Laufe der Aktion trat eine Person sehr positiv in den Vordergrund. Durch viele Beiträge, wirklich exzellente Fotos und einer unermüdlichen Werbung für unsere Aktion. Daher wurde @raeuberpack mit einem gesonderten Ehrenpreis, einem Rassegeflügelwindlicht ausgezeichnet. In Ihrem Dankestext trifft Sie den Nagel und damit unser Anliegen, auf den Kopf: 

 

„Vielen vielen Dank. Ihr habt mit eurer Aktion den ersten Schritt der Rassegeflügelzucht und dem Ausstellungsgedanken in die sozialen Medien gemacht und helft dabei das unser wunderbares Hobby und unsere tollen Tiere bekannter werden können und auch in der jüngeren Generation ankommen. Vielen Dank für eure Arbeit und euren Mut dafür! Ich denke da spreche ich auch für viele alte Hasen und für viele aus meinem GZV Dietenhofen."

 

Alle Preise wurden von Mitgliedern des LV Hannover und dem BDRG Vorstand gestiftet. An dieser Stelle noch mal ganz herzlich gedankt dafür und den Gewinnern sei unser herzlichster Glückwunsch noch einmal an dieser Stelle ausgerichtet und der Dank für die Teilnahme an alle Teilnehmenden übermittelt. 

 

Insgesamt fällt das Fazit zu dieser Aktion sehr gut aus. Die Teilnehmer waren motiviert und hatten Spass. Unsere Ziele wurden übertroffen. Für unsere gemeinsame Sache, der Förderung und Verbreitung von werbeträchtigen Geflügelbildern auf Instagram und damit im Internet wurde sehr gut angenommen. Ein neuer Weg für die Öffentlichkeitsarbeit der Rassegeflügelzucht wurde bestritten und gangbar gemacht: Aus dem Stall direkt in jede Hosentasche mit Smartphone. 

Unser Hobby kann auch sexy und digital, soviel steht nun fest! 

Freuen wir uns nun auf die nächste Generation in unseren Ställen, ein gemeinschaftliches, reales Wiedersehen und evt. eine weitere, 2.Internationale online Geflügelschau 2021

 

Sebastian Fabian

1. Vorsitzender, KV-Südhannover


22.8.2020

Scharzfeld, Herzberg am Harz

 

Der Vorstand des Kreisverbandes Südhannoverscher Rassegeflügelzüchter trifft sich in Scharzfeld

 

Zum ersten Mal in der -auch für Vereine- aufreibenden Coronazeit trifft sich der Gesamtvorstand des Kreisverbandes der Rassegeflügelzüchter unserer Region. Mit deutlich mehr Zeit zu Hause, drohenden Lieferengpässen und einer Fokussierung auf notwendige Lebensgrundlagen hat unser Hobby der Rassegeflügelzucht und -haltung im eigenen Garten eine nochmal höhere Qualität erhalten.

Eine Aufgabe des Kreisverbandsvorstandes ist es den Rahmen für eine zukunftsfähige Weiterarbeit in den 14 angeschlossenen Ortsvereinen zu gestalten. So wurde die Durchführung der KV-Jahreshauptversammlung am 1.11. vorbesprochen. Die Rassegeflügel-Ausstellungen in unseren Vereinen sollten von Ende Oktober bis Ende November stattfinden. Als erstes wurde bereits die Weper-Schau in Moringen abgesagt. Die Durchführung von weiteren Ortsschauen stehen auf der Kippe. In den Ausstellungsleitungen fest geplant wird derzeit für die Leinetalgeflügelschau (RGZV Göttingen und Umgebung) in Göttingen-Lenglern am 7./8.11. sowie für die Kreisverbandsschau am 31.19./1.11. in Northeim (KLZV Langenholtensen). Der ausrichtende Verein der Kreisverbandsschau 2020 soll bei einem drohenden Worst-Case-Szenario einer kurzfristigen pandemiebegründeten Absage vom Kreisverband finanziell unterstützt werden.

Der Kreisverbandszüchtertag mit Tierbesprechungen im September wurde leider abgesagt, da bei dieser Veranstaltung die geltenden Hygieneauflagen zur Vermeidung der potenziellen Ansteckung, gerade der vielen älteren Mitglieder, nur sehr schwer zu erfüllen gewesen wäre.

Des weiteren wurden die Fahrgemeinschaft zur Landesverbandsdelegiertentagung, die KV-Ehrenpreise, die Zuchttierbestandserfassung und der Terminflyer besprochen. Sehr spannend und bislang ergebnisoffen verlief die Diskussion über die mögliche Aufnahme des kürzlich neu gegründeten "Zwerghuhnzüchter Verein Südhannover" in unseren Kreisverband.

Nach dem offiziellen Ende der Vorstandssitzung ging die Runde beim Grillen in einen nicht minder interessanten Züchter-Plausch über. Herzlichen Dank an die Gastgeber Andrea und Sebastian Fabian (Kreisverbandsvorsitzender).

 

Bericht und Foto: Dr. Benedikt Sauer

 

 

Foto: Reihe hinten v.l.n.r.: Uwe Schrader (Jugendobmann), Stefanie Stietenroth (Schriftführerin), Manfred Peter (Kassenleiter), Ralf Hartmann (Zuchtwart), Kai Lohmann (Tier- und Artenschutz), Kathrin Stietenroth (Internetbeauftragte)

vordere Reihe v.l.n.r.: Dr. Benedikt Sauer (Öffentlichkeitsarbeit), Rainer Schmits (stellv. Vorsitzende), Sebastian Fabian (1. Vorsitzende)   

 

 


Download
Terminänderung der KV-JHV 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Das Tagesseminar mit Dr. Bene von Dinosauer (WWW.Dinosauer.de) fällt aus!


Liebe Zuchtfreunde,
wenn ihr vom Bundesanzeiger Verlag Bescheide mit Zahlungsaufforderung erhaltet, ignoriert diese einfach. Bitte keine Zahlungen leisten. Damit ihr wisst, um was es geht, habe ich die mir zugegangene Rechnung angefügt. Ebenfalls mitangefügt sind Informationen vom Bundesanzeiger bezüglich gefälschter Rechnungen und dazu gegebene Empfehlungen,wie weiterverfahren werden kann.

Mit Züchtergruß

Reiner Schmitz

Download
Anschreiben an Vereine vom Bundesanzeige
Adobe Acrobat Dokument 205.5 KB

Der KV-Terminflyer 2019/2020 ist online....

Download
KV-Terminflyer 2019_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 848.1 KB

Die KV-Termine auf DIN A 4 Format für Ausstellungskatalog

Download
2019_KV_TerminseiteKatalogeHerbst_BS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.8 KB

KV-Hähnekrähen 2019 in Dassel


Am 17. März 2019 fand die diesjährige JHV des KV's im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereines F145 Nörten-Hdbg. unter großer Resonanz statt.

 

Unter dem Punkt Wahlen wurden folgende Ämter wiedergewählt oder neu besetzt:

1. Vorsitzender: Sebastian Fabian

Obmann für Öffentlichkeitsarbeit: Benedikt Sauer

Internetbeauftragte: Kathrin Stietenroth und

Materialwart: Dieter Kleinhans

Geehrte Mitglieder und gewählte Vorstandsmitglieder (von links nach rechts):

B. Sauer, Hr. Hartmann, S. Fabian, K.-H. Peschke, K. Stietenroth, R. Wittmeier, D. Kleinhans und S. Niebuhr


Rundschreiben 2018

Ausstellungssaison 2018

  

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,  

 

an diesem Wochenende beginnt die Ausstellungssaison, mit vielen Höhepunkten in unserem Kreisverband. Denn Auftakt macht der RGZV Bilshausen u.U. mit der 48. Rhume-Schau und der 29. KV-Jugendschau.  An dem kommenden Wochenende folgt dann der KLZV F515 Langenholtensen mit der KV Schau in Northeim. Wiederum gefolgt vom GZV Osterode, RGZV Göttingen-Grone, KLZV F145 Nörten-Hardenberg, GZV Hannoversch Münden, KLZV F 15 Bodenfelde e.V.. Den Abschluss machen der KLZV F92 Moringen e.V. und der KLZV F481 Lauenförde. (siehe dazu Terminplan im Anhang)  Der relativ kurze Terminkalender für unseren KV ist schon ein Zeichen für eine etwas andere Saison. Denn es sind nicht mehr viele aktive Vereine die eine Schau organisieren. Auch zeichnen sich durch die Ausstellungsleitungen schon deutlich geringere Tierzahlen zu den Vorjahren ab. Doch ist dies nur bedingt eine Überraschung. Nicht so gute Zuchtjahre gibt es in regelmäßigen Zyklen immer wieder. Und neben dem ungewöhnlichen Sommer gibt es meines Erachtens nach keine propagandistischen Weisheiten für negative Prognosen. Gleichwohl möchte ich insbesondere die Vereine, die in ihren Strukturen zu schrumpfen scheinen, noch mal ermuntern mutig über neue Wege nach zu denken. Fusionen mit einem anderen Ortsverein (z.B. Rassekaninchen, Vögel, ...), vielleicht auch nur für eine gemeinsame Schau oder andere Höhepunkte. Damit die aktive Struktur im Verein seine Anreize im lokalen Raum nicht verliert. Wer faul, ängstlich oder gefrustet ist, führt keine positiven Veränderungen herbei. Und das ist das letzte was unser schönes Hobby verdient hat.  

Ein ganz anderer aber nicht unwichtiger Punkt ist unsere KV-Internetseite. Derzeit ist sie durch eine technische Fehlbedienung nicht mehr online. Sie wieder ins Netz zu bekommen würde eine komplette Neuerstellung und Programmierung bedingen. Für diesen Schritt sind wir vom KV-Vorstand grundsätzlich bereit. Doch ist in der Vergangenheit immer wieder deutlich geworden das gerade dieses Thema immer wieder ein Streitpunkt war. Da wiederholende Vorwürfe und ständiger Ärger aber nicht in unserem Sinne sind, stehen wir hier neuen Wegen grundsätzlich offen gegenüber. So würden wir das Amt des/der Internetbeauftragten mit einem/einer qualifizierten Bewerber/in auch neu besetzen. Wenn es eine Person ist, die über entsprechende EDV Kenntnisse verfügt und Referenzen nachweisen kann. Denn wenn schon neu, dann doch aber bitte richtig.  Auch aus diesem Anlass möchte ich noch an die KV-Herbstversammlung am 21. Oktober um 11.00 Uhr in Northeim im Jägerzelt erinnern. Hier möchten wir grundsätzlich auch über die Internetpräsens entscheiden und dann über die personelle Besetzung des Amtes. Bitte macht euch dazu in den Vereinen Gedanken ob und wie es weiter gehen kann und wer und warum er/sie sich für dieses Amt eignet.  Weitere Anträge zur Herbstversammlung sind nicht eingegangen.

 

Alle Vorsitzenden und Ausstellungsleiter möchte ich an dieser Stelle auch noch mal daran erinnern, das die KVE´s in diesem Jahr vom Ausstellungsleiter unter Angabe der Meldenummern bei mir bestellt werden müssen. Die Preise werden, soweit erforderlich, zur jeweiligen Schau, durch mich oder einen Vertreter des KV-Vorstandes mitgebracht. Achtet bei der Meldung bitte darauf, das ihr bei kleinen Ausstellungen im Sinne der Allgemeinheit der Aussteller handelt und sofern möglich die 101 Meldenummern erreicht. Damit stünden euch dann laut unserer Richtlinien und Beschlüsse 2 KVE´s zu. Ferner möchte ich euch bitten mir ein Katalog (sofern ich diesen nicht auf der Schau erhalten habe) zukommen zu lassen. Dies ist auch sehr gerne elektronisch möglich. Davon ist aber abhängig ob es im nächsten Jahr KVE´s für Euren Verein gibt.  Abschließen möchte ich aber noch kund tun, das ich mich auf die bevorstehende Ausstellungssaison sehr freue. Und gespannt bin, was sich die vielen fleißigen Ausstellungsleitungen haben einfallen lassen. Denn auch wenn es den Preis für die werbewirksamste Schau nicht mehr gibt, so müssen wir es als selbstverständlich erachten, das unsere Ausstellungen ein Schaufenster für unser Hobby sind. Trist, schmucklos, ungepflegte und für die Sinne reizlose Schaufenster laden nicht zum "eintreten" und "verweilen" ein.  In diesem Sinne, bis zu einem Wiedersehen verbleibe ich mit besten Grüßen 

 

Sebastian Fabian KV-Vorsitzender

10.10.2018

 

Download
KV- Rundschreiben I 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 242.2 KB